Aktuelle Angebote Hausgeräte Einbau TV, DVD, Multimedia Kleingeräte Zubehör Rauchmelder Service Sat-Anlagen Elektro-Installation Finanzierung Kontakt Anfahrt Impressum

Infothek - HDTV

Was bedeutet HD-Ready?
Immer öfter findet man auf Display-Geräten das "HD ready"-Logo. Erfunden und eingeführt wurde es am 19. Januar 2005 von der in Brüssel ansässigen EICTA, der Europäischen Gesellschaft für Informationssysteme, Kommunikationstechnologien und Unterhaltungselektronik. Geräte, die dieses europaweit gültige Label tragen, erfüllen bestimmte Mindestvoraussetzungen, hochauflösende Bilder darstellen zu können.
Die Lizenzierung der Geräte, die das Logo tragen dürfen, erfolgt durch die EICTA. Die Hersteller der Geräte, die das Logo erhalten sollen, testen diese selbst daraufhin, ob sie den Standards entsprechen und die Voraussetzungen für das "HD ready"-Label erfüllen. Trifft dies zu, erhalten die Marken das Label von der EICTA gegen Zahlung einer Gebühr. Das Logo vergibt die EICTA für ein Jahr. Danach muss es neu beantragt und die HDTV-Tauglichkeit der Geräte nochmals überprüft werden.

Merkmale von "HD ready"-Geräten:
Jedes Bildschirm-Gerät kann theoretischerweise das Label erhalten, ganz egal, auf welcher Technologie (z.B. Plasma, LCD, DLP etc.) es beruht und wie die Technologie eingesetzt wird (z.B. Flachbildschirm, Rückprojektion, Frontprojektion etc.)

Folgende Kriterien erfüllen "HD ready"- Geräte:

Was bedeutet Full-HD?
Der aus dem Englischen stammende Begriff "Full HD" bedeutet komplettiert und übersetzt "Vollständig hochauflösend". Damit wird zumeist die Eigenschaft eines HDTV-fähigen Gerätes (Fernseher, DVD oder Blu-Ray Player, Set-Top-Box, Spielkonsole, etc.)bezeichnet, die höchste mögliche HD-Auflösung ausgeben zu können. Hierfür kann bspw. ein Fernsehgerät über eine reale physikalische Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln verfügen; oder ein hochauflösender DVD oder Blu-Ray Player die für diese Auflösung tatsächlich erforderlichen Signale vollständig ausgeben.

 

Die häufigsten Fragen zu HDTV:
HDTV ist in aller Munde, ob bei der Gerätewerbung oder Sportereignissen wie der Fußball WM. Doch wofür steht die Abkürzung HDTV überhaupt?
Welche Vorteile habe ich?
Wie funktioniert diese Technik?
Was brauche ich für den Empfang?
Und vor allem, welche Sendungen kann ich überhaupt in HDTV sehen?
Wir wollen Ihnen alle diese Fragen beantworten.

Deshalb finden Sie hier einige Fragen und Antworten:

Was ist HDTV?
High Definition Television, zu deutsch: hochauflösendes Fernsehen, ist die momentan ausgereifteste, qualitativ hochwertigste Form digitalen Fernsehens. HDTV bedeutet für die Fernsehwelt ein ähnlich fundamentale Neuheit wie der Wechsel von Schwarz-Weiß-Fernsehen zum Farb-TV vor ca. 50 Jahren.

Warum ist HDTV besser als unser herkömmliches Standard-Fernsehen?
HDTV-Signale haben im Vergleich zu den herkömmlichen PAL-Signalen eine rund fünfmal höhere Bildauflösung und bieten damit eine beeindruckende Detailgenauigkeit und Schärfe. Exzellente Kontraste und eine brillante Farbwiedergabe bescheren dem Zuschauer ein völlig neues Sehgefühl im Kinoformat 16:9. Außerdem ist auch der Klang, den die HDTV-Signale übertragen - Dolby Digital -. eine Verbesserung zum "alten" TV-Standard.

Sind digitales Fernsehen und HDTV das Gleiche?
Indirekt. In der TV-Übertragungstechnik gibt es die Möglichkeit der analogen und der digitalen Übertragung. Unser Standard-Fernsehen basiert ebenso wie das hochauflösende Fernsehen auf der digitalen Übertragungsmethode. Somit ist zwar jedes HDTV-übertragene Programm auch digitales Fernsehen, jedoch nicht jedes, auf der digitalen Übertragungen beruhendes Fernsehen auch gleichzeitig hochauflösendes Fernsehen HDTV.

Ist HDTV eine ganz neue Erfindung?
Nein, schon seit Jahren tüfteln Experten an der Technologie, die hinter dem hochauflösenden Fernsehen steht. Asiaten, allen voran die Japaner, haben schon in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts an HDTV geforscht.

Ist HDTV nur über Satellit empfangbar?
HDTV verbraucht mehr Bandbreite als das herkömmliche Standard-Fernsehen. Die übertragung via Satellit kann bisher am zuverlässigsten die erforderliche Bandbreite für HDTV bereitstellen. Die meisten momentan existierenden HD-Sender werden via Satellit verbreitet und sind bundesweit empfangbar. Die Auswahl an HD-Sendern über das Kabel ist von Ort zu Ort unterschiedlich (bei den Kabelnetzbetreibern nachfragen!). Via Internet (DSL) ist der Empfang von HDTV-Sendern auch möglich, aber zumeist auch teurer als alle anderen Übertragungswege. Über Antenne gibt es bis dato in Deutschland noch kein HDTV zu sehen.

Was brauche ich, um mein Fernsehen in HD zu empfangen?
Zum Sehen von hochauflösenden Bildern braucht man eine spezielle Set-Top-Box (Receiver), also ein Empfangsgerät, welches die HD-Signale verarbeiten, entschlüsseln und an den Bildschirm weitergeben kann. Der Bildschirm sollte das HD ready-Logo tragen, echte HDTV-fähige Receiver sind seit August 2005 mit dem HDTV-Logo gekennzeichnet. Seit Mitte 2007 gibt es eine Weiterentwicklung der Labels bzw. eine Angleichung der Logos an den technischen HD-Fortschritt. Das Logo HD ready 1080p kennzeichnet HD-fähige Fernseher, die eine Bildauflösung von 1920 x 1080 Pixeln ausgeben können. HDTV 1080p ist für technische Produkte bestimmt, die einen internen HDTV-Tuner integriert haben und eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln zu verarbeiten in der Lage sind. Damit ist man auf der sicheren Seite, auch wirklich HD-Bilder zu empfangen und zu sehen. Empfängt man HDTV-Programme über Satellit, ist natürlich grundsätzlich eine Satelliten-Schüssel vonnöten, um überhaupt erstmal TV-Signale empfangen zu können.

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne ausführlich zu diesem Thema !

zurück zur Infothek